« September 2017 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Sections
Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Arbeitssicherheit Erste Hilfe Notfallmedikamente
Artikelaktionen

Notfallmedikamente

Medikamente zur speziellen Ersten Hilfe

In den naturwissenschaftlichen Instituten stehen Boxen mit Medikamenten zur Erstversorgung nach Laborunfällen bereit.
Diese Boxen sind mit Aufklebern versehen, auf denen die vorhandenen Medikamente,sowie Notrufnummern,
Ansprechpartner und Verfallsdatum der Medikamente angeben sind.
Je nach anfallender Tätigkeit enthalten die Medi-Boxen die notwendigen Medikamente.
Jede Box enthält einen schriftlichen Hinweis zum Umgang und Anwendungsgebiet der Medikamente.

Ventolair Dosier Aerosol:
Einsatz bei Einwirkung von giftigen Gasen und Dämpfen auf die Atemwege und die Lunge
(z. B. Zinknebel, Chlorgas, Ammoniak, nitrose Gase, Phosphat, Schwermetalldämpfe).
Das Dosier-Aerosol verhindert die Bildung eines Lungen-Ödems.

Calcium-Gel (HF Antidote-Gel):
Einsatz bei Flußsäure-Unfällen bei Hautkontakt

Eine genaue Anleitung zum Umgang mit Calcium-Gel, sowie ein Hinweis für
den behandelnden Arzt (kann von der Information abgetrennt werden, zum Mitnehmen für den Arzt) liegt bei.

Alle Boxen sind bei der Stabsstelle Sicherheit registriert. Nach Ablauf der Verfallsdaten werden die
Medikamente automatisch ausgetauscht.


Fragen und Neuanforderung nach Medikamenten-Anbruch:
Stabsstelle Sicherheit Frau Stefanie Kollitz, Tel. 8898 oder stefanie.kollitz@zv.uni-freiburg.de

Medizinische Fragen:
Betriebsärztlicher Dienst, Berliner Allee 6, 79110 Freiburg, Tel. 0761/270-20520 oder arbeitsmedizin@uniklinik-freiburg.de

Benutzerspezifische Werkzeuge